Kinderzuschlag (KiZ) und kostenloses Unterstützungsangebot von "KiZ+ Kinder im Zentrum"

Auch hier kann der Kinderzuschlag eine - vorübergehende - finanzielle Entlastung sein.  Es geht dabei um bis zu 205 € pro Kind und Monat. Dieser einkommensabhängige Kinderzuschlag wird bei positivem Bescheid von der Familienkasse für 6 Monate gewährt; leider ist er als staatliche Leistung bei vielen Menschen (immer noch) unbekannt.

Hier setzt das bei der Q-Printsandservice gGmbH Pforzheim angesiedelte Projekt „KiZ+Kinder im Zentrum“ an, siehe: https://www.q-printsandservice.de/fachbereiche/frauen-und-familie/kiz-plus/   .

Es soll zum einen den Kinderzuschlag im Enzkreis und in Pforzheim bekannter machen und zum anderen bietet es - kostenlos und unverbindlich - eine individuelle Begleitung bei der notwendigen Antragsstellung an.

Die grundsätzlichen Voraussetzungen, um den Kinderzuschlag bekommen zu können, sind:

  • Bezug von Kindergeld (für ein unverheiratetes Kind unter 25 Jahren, das im Familienhaushalt lebt)
  • eigenes Mindesteinkommen: bei Einzelpersonen brutto 600 € monatlich; bei (Ehe-) Paaren brutto 900 € monatlich.  
  •  keine Leistungen vom JobCenter

Vor diesem Hintergrund richten wir daher heute an Sie die Bitte, die Informationen über den Kinderzuschlag und das Unterstützungsangebot von „KiZ+ Kinder im Zentrum“ im Bereich Ihres Vereins weiter zu streuen. Ich habe dazu unsere digital verfügbaren Medien im Anhang beigefügt; gerne können Sie damit z.B. über Ihren Newsletter oder in den von Ihnen genutzten Sozialen Medien informieren.

Per Post kann ich Ihnen darüber hinaus auf Wunsch KiZ-Plakate für den allgemeinen Aushang und Druckexemplare des Projektflyers zur persönlichen Weitergabe an aus Ihrer Sicht in Frage kommende Familien zusenden.

Interessierte Familien können sich selbst aufmachen, Anträge für den Kinderzuschlag zu stellen; das geht in Eigeninitiative auch digital (https://con.arbeitsagentur.de/prod/kiz/ui/start) .

Oder sie können sich zur Unterstützung an das Projekt „KiZ+ Kinder im Zentrum“ wenden und wir helfen dann gerne durch eine persönliche Beratung weiter, auch bei ähnlichen Anträgen auf Wohngeld oder für das Leistungspaket Bildung und Teilhabe (BuT).

Alle notwendigen Dokumente können Sie hier abrufen: